Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Life Ball: Büro von Gery Keszler warnt vor Telefonbetrügern

Das Büro von Gery Keszler warnt vor Telefonbetrügern.
Das Büro von Gery Keszler warnt vor Telefonbetrügern. ©dpa
Unter Gery Keszlers Namen wurden in den vergangenen Tagen zahlreiche Anrufe geführt und geschäftliche Angebote unterbreitet. Jetzt hat das Life Ball-Büro Anzeige erstattet. Noch ist nicht klar, wer die Telefonbetrüger sind und welchen Schaden sie vielleicht schon angerichtet haben.
Infos zum Life Ball

Das Büro des Life Ball warnt auf seiner Homepage und via Facebook vor Telefonbetrügern. Demnach habe es in den vergangenen Tagen mehrfach Anrufe mit unterdrückter Nummer gegeben. Der Anrufer habe sich dabei als “Gery Keszler” ausgegeben und im Namen des Life Ball geschäftliche Angebote unterbreitet. Auf die Frage nach einem persönlichen Treffen wurde den angerufenen Personen ein Termin mit einer Mittelsperson vorgeschlagen.

Telefonbetrüger angezeigt

 “Wir haben diese Causa bereits bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht”, so die Verantwortlichen des Life Ball. “Bis zu einer Klärung kann nicht ausgeschlossen werden, dass es zu weiteren Anrufen dieser Art kommt. Wir möchten euch daher dringend bitten, mit uns Kontakt aufzunehmen, solltet auch ihr einen solchen Anruf erhalten haben oder dies vermuten. Sollte Unsicherheit bestehen, ob ein Telefonat tatsächlich von Gery Keszler oder einem befugten Mitarbeiter des Life Ball kommt, kann dies bei Kontaktaufnahme mit uns rasch geklärt werden.” (APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Life Ball: Büro von Gery Keszler warnt vor Telefonbetrügern
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen