Letzter Einkaufssamstag im Advent 2015: Park-Infos und Stau-Warnungen

Der Parkplatz der Shopping City Süd (SCS) und viele andere Shopping-Hotspots werden am Samstag überfüllt sein
Der Parkplatz der Shopping City Süd (SCS) und viele andere Shopping-Hotspots werden am Samstag überfüllt sein - © APA (Sujet)
Volles Programm für alle Christkindl: Am Samstag heißt es für Autofahrer noch einmal Nerven bewahren. Last-Minute-Shopping bringt Parkplatznot mit sich, Grenzstaus und vermehrter Verkehr zu den Skigebieten drohen.

Das Weihnachtsfest naht mit Riesenschritten und viele werden erfahrungsgemäß auf den letzten Drücker realisieren, dass ein Weihnachtsfest ohne Geschenkepackerl eventuell nicht so prickelnd sein könnte. Zahlreiche verspätete Weihnachtsengerl begeben sich daher am Samstag auf den Spießroutenlauf zum Projekt “Last-Minute-Geschenke”.

Letzter Einkaufssamstag: Hier drohen Staus

Laut Wirtschaftskammer darf sich der Handel auf den umsatzstärksten Einkaufssamstag und potentielle Kunden über unfreiwillige Stauzonen rund um die Shopping-Hotspots freuen. Wo es staut und wo Parkplatz-Not herrschen wird, weiß der ARBÖ-Informationsdienst. Ganz oben auf der Rangliste: renommierte Einkaufstempel wie zB die SCS in Vösendorf, aber auch das G3 in Gerasdorf sowie innerstädtische Einkaufsstraßen in Wien oder auch das Designer Outlet in Parndorf. Verzögerungen zw. 30 und 60 Minuten während der “Hauptreisezeiten” und schweißtreibende “Parkplatz-Such-Rennen” sind zu erwarten.

Skifahrer, Grenzkontrollen und Weihnachtsmärkte

Für alle, die aus Wien hinausfahren: Da es in höher gelegenen Lagen nun endlich kühl genug für Schneekanonen ist, werden auch wieder Wochenend-Skifahrer – vor allem im Westen Österreichs – erwartet. Hier rechnet der ARBÖ-Informationsdienst mit Problemen auf den Zufahrten zu den Skigebieten in Vorarlberg, Tirol und Salzburg.

Durch die Flüchtlings-Situation und die daraus resultierenden Grenzkontrollen zwischen Österreich und Deutschland werden auch am Wochenende wieder längere Wartezeiten beim Grenzübertritt erwartet. Spitzenreiter der letzten Wochen waren neben der Grenze Kufstein /Kiefersfelden, die Grenze Walserberg (SBG), bzw. Suben (OÖ).

Mit den Öffis zu den Weihnachtsmärkten

Wer die aufreibende Jagd nach Weihnachtsgeschenken, bzw. die Grenzstaus und Wartezeiten bei der Anreise hinter sich gebracht hat, möchte sich eventuell bei den zahlreichen Weihnachtsmärkten belohnen. Die ARBÖ-Empfehlung: Nutzen Sie das Anbot an öffentlichen Verkehrsmitteln, bzw. bilden Sie Fahrgemeinschaften für den Adventmarkt-Ausflug. Es wird sich für die Parkplatzsituation positiv auswirken.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen