Lesetest: Jeder zweite Schüler hat Schwierigkeiten beim Lesen

1Kommentar
Die Ergebnisse des Lesetests an den österreichischen Pflichtschulen sind alarmierend.
Die Ergebnisse des Lesetests an den österreichischen Pflichtschulen sind alarmierend. - © APA/Roland Schlager
Der Lesetest, an dem über 70.000 14-Jährige teilgenommen haben, zeigt ein ernüchterndes Ergebnis. Knapp 50 Prozent der Schüler haben Probleme, sobald ein Text nur ansatzweise komplex wird.

Knapp jeder zweite Schüler versteht bereits nur leicht komplexe Texte nicht mehr, einer von sechs hat sogar Probleme mit einfachsten Leseaufgaben. So lautet das alarmierende Ergebnis des Lesetests, der an Neuen Mittelschulen, Haupt- und Gymnasien in Österreich durchgeführt wurde.

Bildungsministerin Sonja Hammerschmid will nun durchgreifen:

asdf

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Werbung