Leserreporter: Unfall auf der Wienerbergstraße fordert eine Verletzte

Akt.:
Unser Leserreporter sah, was nach dem Unfall auf der Wienerbergstraße geschah Unser Leserreporter sah, was nach dem Unfall auf der Wienerbergstraße geschah - © Leserreporter Markus W.
Am Montag kurz vor 8:00 Uhr kam es auf der Wienerbergstraße zu einem Verkehrsunfall. Leserreporter Markus W. wurde von seinem Bürofenster aus darauf aufmerksam, als er den ÖAMTC-Rettungshubschrauber an der Unfallstelle landen sah.

“Passiert ist das so gegen 7:50 Uhr auf der Wienerbergstraße auf der Höhe vom Eingang der Arcade,” berichtet W. “Von meinem Fenster aus hat es so ausgeschaut, als wäre ein Fußgänger am Zebrastreifen angefahren worden – kann aber auch ganz anders gewesen sein.” Unser Leserreporter sah jedenfalls, wie nach dem Unfall der ÖAMTC Rettungshubschrauber angeflogen kam und zückte die Kamera.

Ein weiterer Augenzeuge des Unfalls meldete sich am Nachmittag bei VIENNA.AT und berichtete, dass eine Autolenkerin vermutlich einen epileptischen Anfall erlitt. Sie sei mit ihrem Fahrzeug gegen einen parkenden Pkw geprallt. Sie sei nach dem Unfall bewusstlos gewesen.

Werbung

Der Unfall auf der Wienerbergstraße

Unsere Nachfrage über das Unfallgeschehen bei der Pressestelle der Wiener Rettung ergab, dass auf der Wienerbergstraße Ecke Eschenallee zwei Pkws zusammengeprallt waren. Eine Frau mittleren Alters sei dabei unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung ins UKH Meidling gebracht worden. Der angeforderte ÖAMTC-Hubschrauber sei dann doch nicht benötigt worden, der darin befindliche Notfallarzt habe den Krankentransport aber begleitet, hieß es.

Wollen auch Sie Leserreporter für vienna.at werden und sich 20 Euro verdienen?



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen