Leserreporter bei Unfall der Linie D am Ring: Eine Person leicht verletzt

Die Bim und der Kleintransporter wurden bei dem Unfall am Mittwoch beide beschädigt.
Die Bim und der Kleintransporter wurden bei dem Unfall am Mittwoch beide beschädigt. - © Leserreporter Erich W.
Am Mittwochnachmittag ist es auf der Straßenbahnlinie D zu einem Unfall gekommen. Beim Abbiegen stießen ein Kleintransporter und die Bim zusammen. Durch den Aufprall zerbrach eines der Fenster der Bim. Leserreporter Erich W. beobachtete den Unfall und schickte Fotos an VIENNA.AT.

Der Vorfall ereignete sich gegen 14.40 Uhr auf der Wiener Ringstraße. Im Bereich Börse, wo der D-Wagen auf den Schlickplatz einbiegt, kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Kleintransporter. „Der Lenker dürfte die rote Ampel übersehen haben, bzw. den Haltestrich am Boden vor der Kreuzung“, vermutete Erich W.. Anna Reich von den Wiener Linien kann dies auf Anfrage von VIENNA.AT bestätigen: „Der Lenker hat anscheinend die herannahende Straßenbahn nicht gesehen.“

Beide Fahrzeuge wurden beschädigt, eine Fensterscheibe der Bim zerbrach sogar. Ein Fahrgast wurde dadurch leicht verletzt, er erlitt eine Schnittwunde. Kurz nach 15 Uhr konnten alle Ringlinien wieder ganz normal verkehren, heißt es von den Wiener Linien.

Wollen auch Sie Leserreporter für VIENNA.AT werden?

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen