Leistungsschau des Bundesheeres am Heldenplatz

1Kommentar
Leistungsschau des Bundesheeres am Heldenplatz
© Foto: Bundesheer
Der Nationalfeiertag rückt näher und die Panzer rücken aus. Wie gewohnt zeigt sich das österreichische Bundesheer auch heuer am 26. Oktober von seiner besten Seite. Die ersten Hubschrauber landeten am Montag im Beisein von Verteidigungsminister Darabos in der City.

Darabos legte anlässlich des bevorstehenden Nationalfeiertags ein Bekenntnis zur österreichischen Neutralität ab. „Der 26. Oktober ist nicht Nostalgie, sondern gelebte politische Realität”, so der Minister. Es sei gut, wenn am Nationalfeiertag an die Grundpfeiler der Republik erinnert werde und es sei wichtig, dass die Neutralitätspolitik mit „Leben erfüllt” werde.

Der Minister bekannte sich auch zu den Auslandseinsätzen des Bundesheers und verwies einmal mehr darauf, dass Österreichs Engagement im Ausland im Einklang mit der Neutralität stünde. Österreich werde sich als „solidarischer und verlässlicher Partner” an der europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik beteiligen.

Neu ist bei der heurigen Leistungsschau am Heldenplatz die Gliederung nach Aufgabengebieten, wie Ausland- und Inlandeinsätze. Auf besonders großes Interesse stoßen dürften wie gewohnt die Hubschrauber, das Eurofighter-Modell und die Panzer, die allerdings erst am Mittwoch nach Wien gelotst werden. Am Donnerstag will sich Darabos den Fragen von Schülern stellen, die zu einem Tag der Schulen am Heldenplatz eingeladen sind.

Großer Aufmarsch am Nationalfeiertag

Video: Verteidigungsminister Darabos empfängt die ersten Hubschrauber am Heldenplatz:  

Aufmarsch des Bundesheeres am Heldenplatz: Bilder Nationalfeiertag_Aufmarsch

Die vorjährige Leistungsschau: Bilder Heeresleistungsschau06

Zur Geschichte des Nationalfeiertags

Fernsehreden des Bundespräsidenten zum Nationalfeiertag

mehr News aus Wien …

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel