Leichtes Plus bei Tourismusnächtigungen in Wien

Der Wien Tourismus darf sich über eine "schwarze Null" freuen
Der Wien Tourismus darf sich über eine "schwarze Null" freuen - © APA/Georg Hochmuth
0,1 Prozent bzw. 1000 Nächtigungen mehr als noch im Vorjahresmonat verzeichnet Wien im April in Sachen Tourismus. Damit wurden insgesamt 1.221 Millionen Übernachtungen erreicht.

Angesichts der Tatsache, dass im Jahr 2016 Ostern in den März fiel und nicht wie im Vorjahr im April stattfand, kann er leichte Anstieg durchaus als Erfolg gewertet werden.

Starke Zuwächse bei Besuchern aus China, Polen und Indien

Die “schwarze Null” ist laut Aussendung von Wien-Tourismus vor allem dem Inlandsaufkommen zu verdanken, das sich im zweistelligen Prozentbereich erhöht hat – wie dies auch bei den Nächtigungen aus Großbritannien, Rumänien und den Niederlanden der Fall war. Letztere haben sich mit einem Plus von 14 Prozent auf 22.000 Nächtigungen in die Top-10 der Herkunftsmärkte im April befördert. Leicht gestiegen sind die Nächtigungen von Urlaubern aus Frankreich, während jene aus Deutschland, Italien, den USA, der Schweiz, Spanien und Russland unter den vorjährigen April-Zahlen blieben. Mit starken Zuwächsen punkteten China und Polen – sowie Indien. Das Aufkommen aus dem Subkontinent erhöhte sich mit einem Plus von 28 Prozent auf 7.000 Nächtigungen.

Mehr Nächtigungen als im Vorjahr

Von der Entwicklung profitiert haben aber nicht alle Hotelkategorien: Einem Plus in der Fünf-Sterne-Hotellerie sowie bei den einfacheren Betrieben steht ein Minus bei den Vier- und Drei-Sterne-Häusern gegenüber. Die durchschnittliche Auslastung der Betten im heurigen April betrug 58,9 Prozent (4/2015: 59,9 Prozent). Gewachsen sind auch die Kapazitäten, nämlich von April 2015 auf April 2016 um 700 auf 62.800 Hotelbetten. Auch das Gesamtjahr verläuft laut Wien-Tourismus gut: Der Nettonächtigungsumsatz der Wiener Hotellerie betrug heuer von Jänner bis März 116,2 Mio. Euro, das ist ein Plus von 2,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen