Lehrling (19) bei Arbeitsunfall in Wien-Landstraße schwer verletzt

Auf dieser Baustelle ist der Arbeitsunfall passiert.
Auf dieser Baustelle ist der Arbeitsunfall passiert. - © LPD Wien
Bei einem Sturz von einer Leiter ist am Dienstag, den 22. April 2015, ein 19-jähriger Lehrling in Wien-Landstraße schwer verletzt worden. Er zog sich Kopf- und Wirbelsäulenverletzungen, Blutungen und Frakturen zu.

Laut Angaben der Polizei ereignete sich der Arbeitsunfall in der Kelsenstraße im 3. Bezirk am Dienstag um 15.25 Uhr.

19-Jähriger stürzte in Wien von einer Leiter

Der Lehrling dürfte im Zuge von Montagearbeiten das Gleichgewicht verloren haben und aus einer Höhe von ca. 2,5 Metern von einer Leiter zu Boden gestürzt sein. Der 19-Jährige, der sich Kopf- und Wirbelsäulenverletzungen, Blutungen und Frakturen zuzog, wurde vom Notarzt an der Unfallstelle versorgt und dann von der Berufsrettung ins Spital gebracht. Er befindet sich nicht in Lebensgefahr.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen