Legia zahlt 8.000 Euro wegen Anti-UEFA-Banner

Akt.:
Die plakative Aktion der Fans wird für Legia teuer
Die plakative Aktion der Fans wird für Legia teuer
Polens Fußball-Meister Legia Warschau muss nach eigenen Angaben 80.000 Euro Strafe an den europäischen Verband (UEFA) zahlen. Das teilte der Club am Donnerstag auf seiner Homepage nach einer Anhörung mit. Grund für die Strafe ist ein Banner, auf dem ein großes Bild mit einem Schwein abgebildet gewesen war und dazu der Slogan stand: “Wenn Fußball euch auch nichts bedeutet, Geld schon”.


Fans von Legia hatten das Plakat auf einem UEFA-Logo beim 2:0-Sieg von Warschau gegen FK Aktobe/Kasachstan am vergangenen Donnerstag platziert. Sie wollten gegen den Ausschluss des Landesmeisters aus der Champions-League-Qualifikation protestieren. Die UEFA hatte Legia entsprechend bestraft, weil der Verein einen gesperrten Profi im Qualifikations-Rückspiel bei Celtic Glasgow eingesetzt hatte. Der Internationale Sportgerichtshof (CAS) hatte den Einspruch der Polen gegen die Suspendierung zurückgewiesen. Die Qualifikation für die Gruppenphase der Europa League haben die Warschauer geschafft.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen