Latein-WM sind Highlight bei den Wiener Austrian Open in der Stadthalle

Akt.:
Die Latein-WM gilt heuer als Highlight bei den Austrian Open in der Wiener Stadthalle.
Die Latein-WM gilt heuer als Highlight bei den Austrian Open in der Wiener Stadthalle. - © dpa
Vom 16. bis 18. November finden in der Wiener Stadthalle die Austrian Open im Tanzsport statt. Als klares Highlight der Veranstaltung gilt die für Samstag angesetzte Latein-WM. Heuer wurde zudem ein neuer Teilnehmerrekord erreicht.

94 Paare aus 55 Nationen bedeuten in der Geschichte dieses Titelkampfs einen Nennrekord. Gleiches gilt für die Austrian Open an sich, denn die aktuelle Zahl von mehr als 1.750 Teilnehmern wurde bisher noch nie erreicht. Mit der traditionell gut ausgeführten Gastgeberrolle will sich Österreichs Tanzsportverband (ÖTSV) nicht zufriedengeben, auch bei der Latein-WM nicht. Zufar Zaripov/Anna Ludwig-Tchemodourova gelten als Kandidaten für das Finale der Top sechs. Im Vorjahr in Singapur waren die Staatsmeister mit WM-Platz sieben schon knapp dran. Schaffen sie es diesmal, wäre es die erste ÖTSV-Finalteilnahme bei einer Latein-WM seit 1964.

 Dabei sind auch die Vize-Staatsmeister Sergij Georgiyev/Lena Khablenko. Viele der Lateinpaare nehmen am Sonntag auch am Weltranglistenturnier teil, das Weltranglistenturnier in den Stardardtänzen findet am Samstag statt. Fixpunkt am Sonntag ist noch ein Latein-Formationsturnier. Die Wiener-Walzer-Konkurrenz wurde vom Wochenende auf Freitag vorverlegt, damit soll diesem Bewerb mehr Aufmerksamkeit zuteil werden. (APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen