“Lange Nacht der Museen” erfreut über Andrang: Meisten Besucher in Wien

Nachts im Museum: 421.500 Besucher bei 15. Ausgabe der "Langen Nacht" Nachts im Museum: 421.500 Besucher bei 15. Ausgabe der "Langen Nacht" - © APA
“Nachts im Museum” bgeisterte auch heuer wieder zahlreiche Kunstinteressierte in ganz Österreich. Rund 5.000 Menschen mehr als im Jahr zuvor haben der 15. “Lange Nacht der Museen” einen Besuch abgestattet.

Insgesamt 421.424 Personen nutzten den Samstagabend zur musealen Erkundungsreise in rund 700 teilnehmenden Museen, Galerien und Kulturinstitutionen in Österreich, Liechtenstein und der Schweiz, teilte der ORF am Sonntag mit. Das stärkste Besucheraufkommen verzeichnete wie gewohnt Wien.

Erfolgreiche “Lange Nacht der Museen”

Knapp 208.000 Menschen waren in der Bundeshauptstadt unterwegs, am meisten wie stets im Naturhistorischen Museum (16.790), in der Albertina (14.000) und im Kunsthistorischen Museum (9.530). Im Bundesländervergleich hatte Salzburg mit 39.712 Besuchen die Nase knapp vor der Steiermark (38.889) und Kärnten (35.735). Vorarlberg, Liechtenstein und die erstmals teilnehmende Schweiz erreichten gemeinsam knapp 25.000 Interessierte.

Insgesamt nahmen bereits mehr als fünf Millionen Besucher die Möglichkeit des spätabendlichen Museumsbesuchs in den vergangenen 15 Jahren wahr, die Besucherzahlen stagnieren jedoch seit einigen Jahren bei gleichzeitig wachsendem Angebot. Vor fünf Jahren hatten sich noch knapp 444.000 Besucher in 650 Institutionen die Gelegenheit nicht entgehen lassen.

(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung