Land überweist Schulsport-Zentrum in Tschagguns 190.000 Euro

Akt.:
Von der ausgezeichneten Infrastruktur im Vorarlberger Schulsport-Zentrum (VSZ) in Tschagguns profitieren nicht nur die jungen Skitalente, die das angeschlossene Internat der Skimittelschule Schruns besuchen. Jahr für Jahr werden in der Einrichtung auch tausende sportbegeisterte Kinder und Jugendliche begrüßt, die vor Ort als Schulklasse oder im Verein eine Aktivwoche absolvieren. Um Angebot und Qualität weiter zu gewährleisten, wird das Haus vom Land mit 190.000 Euro unterstützt, informieren Landeshauptmann Markus Wallner und Sportlandesrätin Bernadette Mennel.


Interessante Perspektiven

Vor allem für Schulen und Vereine ist das Vorarlberger Schulsport-Zentrum zu einem attraktiven und kompetenten Partner geworden. Die beeindruckende Montafoner Bergwelt bietet optimale Voraussetzungen für Sportwochen, Trainingslager und andere Veranstaltungen. Mit der Umsetzung des Nordic Konzepts soll das Schulsport-Zentrum neben dem alpinen Bereich künftig auch für Sprung- und Langlauf sowie Biathlon eine zentrale Rolle einnehmen, erklärt Schul- und Sportlandesrätin Mennel: “Der integrierte Internatsbetrieb der Skimittelschule Schruns im Vorarlberger Schulsport-Zentrum sorgt für eine einzigartige Symbiose und bietet für die weitere Entwicklung interessante Perspektiven”. Das sei vor allem auch ein Erfolg der umsichtigen Führung durch die VSZ-Geschäftsführer Elmar Egg und Direktor a.D. Peter Both sowie den neuen sportlichen Leiter der Skimittelschule Schruns, Marcel Schoder, und den neuen Direktor Hannes Schmid, so die Landesrätin.

Erfolgreiche Geschichte

Das Internat der Skimittelschule ist zugleich Ausbildungsstätte des Vorarlberger Skiverbandes. Es umfasst etwa ein Drittel der Räumlichkeiten des Vorarlberger Schulsportzentrums, das 1993 eröffnet wurde. Die Wurzeln des Hauses gehen auf das im Jahr 1987 als Verein gegründete Schulskiheim zurück. Klingende Vorarlberger Sportlernamen wie Anita Wachter, Rainer Salzgeber, Mathias Berthold, Bernhard Graf, Marcel Mathis, Frederic Berthold, Tina Weihrater und viele mehr haben in der nunmehrigen Skimittelschule die Schulbank gedrückt. “Engagiertes Lehrpersonal, moderne Lehrmethoden und eine hochwertige Ausstattung stellen sicher, dass eine qualitativ hervorragende Ausbildung angeboten werden kann”, so Mennel. Aktuell werden in vier Klassen 35 Mädchen und Burschen unterrichtet. Im Vorarlberger Schulsport-Zentrum Tschagguns sollen bei den im Jänner 2015 stattfindenden europäischen Jugendwinterspielen (EYOF) bis zu 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer untergebracht werden.

Rückfragehinweis:
Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20145, Fax: 05574/511-920196
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/16/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0018 2013-02-04/09:03

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen