Lampe wehrt sich gegen Golpashin

1Kommentar
Lampe wehrt sich gegen Golpashin
Der Zicken-Krieg geht in die nächste Runde. Nach dem verbalen Angriff von Doris Golpashin auf Katrin Lampe wehrt sich diese nun. Auch Alfons Haider mischt sich ein.

Lampe sei eine ‘Plastiline’, an der nur mehr wenig echt sei. Das meinte Doris Golpashin in einem Interview. Jetzt wehrt sich die ATV-Moderatorin. “Ich finde, Doris ist eine hübsche und talentierte junge Frau. Die hat so etwas ja gar nicht nötig. Mich enttäuscht das schon. Denn eigentlich sollten wir Mädels zusammenhalten. Man kann mich gerne beruflich kritisieren, aber persönlich, das ist nicht okay”, meint Lampe in der Tageszeitung “Heute”.

Lampe selbst gibt nur eine Nasen-OP zu. In Pink erklärt der Ex-Manager Lampes, Günther Unger, dass er sie persönlich zu einer Brustvergrößerung nach Budapest gefahren habe.

Jetzt mischt sich auch noch Alfons Haider ein. Er ist gemeinsam mit Lampe und Golpashin für die Romy in der Kategorie “beliebtester Show-Entertainer” nominiert. Das ärgert ihn: “Was da schon alles Entertainer ist. Offenbar ist der Trend, dass die Romy an Sendungen geht, die nur 100.000 Zusehr haben. Ich nehme das eher belustigt zur Kenntnis.”

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel