Lainzer Tiergarten erwacht aus dem Winterschlaf

Der Lainzer Tiergarten öffnet wieder seine Pforten.
Der Lainzer Tiergarten öffnet wieder seine Pforten. - © MA 49
Mit dem Beginn der Semesterferien steht auch der Lainzer Tiergarten in Wien-Hietzing den Besuchern wieder komplett zur Verfügung.

Nach der Winterruhe, in der nur der Hermesvillapark zugänglich war, sind mit Beginn der Semesterferien wieder alle Wienerinnen und Wiener zu ausgedehnten Spaziergängen in das Erholungsgebiet des Lainzer Tiergartens eingeladen.

Das gesamte Areal steht dann bis 1. November wieder vollständig zur Verfügung, der Zugang ist täglich ab 8:00 Uhr bis zum Einbruch der Dämmerung durch alle Tore möglich.

Naturnahe Wiesen, reichhaltige Tierwelt

Der Lainzer Tiergarten ist seit der Anerkennung durch die UNESCO 2005 Teil des Biosphärenparks Wienerwald und als historische Kulturlandschaft zur Pflegezone erklärt. Der Johannser Kogel ist als Kernzone ein “Urwald von morgen”, wo die Natur sich ohne direkten menschlichen Einfluss entwickeln soll.

Nach umfangreichen Vorarbeiten wurde der Lainzer Tiergarten 2007 zum Europaschutzgebiet erklärt, seitdem ist er Teil des europaweiten Schutzgebietsnetzes “NATURA2000”. Oberste Priorität hat der Naturschutz, streng geschützte Tierarten wie die Totholz bewohnenden Käfer – zum Beispiel der Große Alpenbock – werden gezielt erhalten, gefördert und ihre Bestände regelmäßig gezählt. Die Bedeutung des Lainzer Tiergartens als naturnahes Erholungsgebiet nimmt stetig zu.

Besuchermagnet Lainzer Tiergarten

Eine große Auswahl an Wanderwegen, Lagerwiesen und Spielplätzen, die Ausflugsgasthäuser sowie die kulturellen Ausstellungen in der Hermesvilla und die große Tier- und Pflanzenvielfalt locken jedes Jahr rund 800.000 Besucher in den Lainzer Tiergarten.

Zwei Naturerlebnispfade stehen zur Verfügung, vor allem Kinder können so die Natur spielerisch kennen lernen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen