Lady GaGa im Super-Chaos: Hoffentlich muss hier nicht schon wieder einer sterben?

Lady GaGa im Super-Chaos: Hoffentlich muss hier nicht schon wieder einer sterben?
Disco-Queen Lady GaGa kann ja noch nicht mal ungestraft für ein paar Tage das Land verlassen.  Kaum wieder in der Heimat angekommen, flippten sie Paparazzi komplett aus…

Dabei war die Sängerin echt nicht lange weg - unter anderem bei „Wetten, dass…?” in Braunschweig. Doch die Paps taten fast so, als wäre sie ‘ne halbe Ewigkeit weg gewesen: Wie die Wahnsinnigen stürmten sie am Flughafen von Los Angeles (LAX) auf die Superblondine los und ließen sie kaum zu ihrer Limousine gelangen.

Ähnlich könnten Lady GaGas Fans abgehen, wenn am 20. November ihr neues Album „The Fame Monster Deluxe Edition” auf den Markt kommt. Grund: Auf der CD werden „nur” acht neue Songs drauf sein. Deswegen will Lady GaGa auch nicht den normalen Alben-Preis dafür haben. Billig-GaGa für alle!

Aber zurück zum Mega-Gerangel am Flughafen: Haben die Paparazzi etwa schon vergessen, dass es bei Lady GaGas letztem New-York-Event einen Toten gab?

Der Fotograf A.J. Sokalner brach nach einer Herzattacke zusammen: Und zwar genau in dem Moment, als die Sängerin über den roten Teppich schlenderte. Später starb der arme Knipser in der Klinik!

Ihr krasses Outfit wird wohl aber nicht die Todesursache gewesen sein - dabei sah sie tatsächlich extrem schräg aus: Sie erinnerte irgendwie an eine Zombie-Fee!

Das Video:

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen