Ladies Bowl X: Wikinger-Damen gewinnen siebenten Meistertitel

Akt.:
Ladies Bowl X: Wikinger-Damen gewinnen siebenten Meistertitel
© sportreport.at
Mit einem Punktefeuerwerk gewannen die Damen der Raiffeisen Vikings das Finale der Ladies Bowl 2009 gegen die Budapest Wolves.

Am vergangenen Sonntag fand die zehnte Auflage der AFBÖ Ladies Bowl am Trainingszentrum Ravelinstrasse statt. Die Raiffeisen Vikings Ladies standen den Budapest Wolves gegenüber und es gab für die Vikings Ladies nur ein Ziel: Die Ladies Bowl zum siebenten Mal zu gewinnen. Für die Wikinger Damen galt es, die brandgefährliche Nummer 30 der Wolves, die beim letzten Spiel schon gezeigt hat, wie gefährlich sie sein kann, unter Kontrolle zu behalten. Zsófia Kundlya bewies an diesem Spieltag wieder einmal, wie effektiv und schnell sie sein kann. Sechs Touchdowns der besten Spielerin der Liga waren jedoch zu wenig. Die Vikings Ladies konnten sich über ihren siebenten Meistertitel freuen.

Viele Punkte bereits in erster Halbzeit
Im zweiten Teil der ersten Hälfte startete das Punktefeuerwerk der Ladies Bowl X, die insgesamt 120 Punkte auf der Anzeigetafel brachte. Die Raiffeisen Vikings Ladies eröffneten die Punkteschlacht mit einem Fumble und einem darauf folgendem Touchdown durch Clarissa Klupper. Die Budapest Wolves konterten geschickt,  jedoch konnten sich die Vikings Ladies durch erfolgreichere 2-Point-Conversions im Laufe der ersten Halbzeit von den Budapest Wolves absetzen. Mit dem Zwischenstand von 42:26 gingen die Teams in die Halbzeitpause.

Geänderte Taktik bei den Ungarinnen - wenig Punkte im dritten Viertel
Die Budapest Wolves kamen mit einem veränderten Gameplan auf das Feld und spielten variantenreicher, auf das sich die Vikings Ladies gut einstellen konnten. Das dritte Viertel zeigte nur wenige Punkte (sechs Punkte für die Budapest Wolves).

Sieben Touchdowns im letzten Viertel
Das letzte Viertel zeigte wieder das Bild des zweiten Viertels. Die Raiffeisen Vikings Ladies konnten die Punktedifferenz  zu den Budapest Wolves halten und die Fans konnten in den abschließenden zwölf Minuten noch immerhin sieben Touchdown bejubeln. Ein Offensivfeuerwerk für die anwesenden Footballfans wie es sonst nur selten zu bewundern ist. Am Ende krönten sich die Damen der Vikings in einem hochklassigen, spannenden Spiel erneut zum österreichischen Staatsmeister.

Die Ladies Bowl X war eine sehr gelungene und spannende Begegnung von zwei Damenmannschaften, die sehr guten und vor allem sehr fairen Tackle-Football zeigten. Mit diesem Spiel bewiesen die Damen wieder einmal, dass die Herren kein Privileg auf guten Footballsport haben.

Raiffeisen Vikings Ladies vs. Budapest Wolves Ladies 70:50 (42:26)
Footballzentrum Ravelinstrasse, 250 Zuschauer

Martin Poglin
In Kooperation mit
www.sportreport.at

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen