Kurzer Vorgeschmack auf den Sommer: Bis zu 31 Grad am 5. Mai

1Kommentar
Am 5. Mai steigen die Temperaturen auf 31 Grad
Am 5. Mai steigen die Temperaturen auf 31 Grad - © APA/dpa
Badesachen und Sonnenbrillen auspacken und raus in die Sonne: Am 5. Mai werden in Wien und dem Restösterreich bis zu 31 Grad erwartet.

Die ZAMG hat Sonnenschein und 24 bis 31 Grad – mit den höchsten Temperaturen in den Föhnregionen an der Alpennordseite – prognostiziert. Am Abend und in der Nacht auf Mittwoch sind dann teils kräftige Gewitter möglich, vor allem von Vorarlberg bis zum westlichen Niederösterreich.

Über 30 Grad im Mai

30 Grad sind Anfang Mai in Österreich ungewöhnlich, aber kein Rekord. “In allen Bundesländern außer Kärnten wurden die frühesten 30-Grad-Tage im April verzeichnet”, berichtete ZAMG-Klimatologe Alexander Orlik. Den Österreich-Rekord hält die Stadt Salzburg mit 30,0 Grad am 17. April 1934. Trotzdem sind 30 Grad Anfang Mai relativ selten. Im langjährigen Durchschnitt wird es erst Anfang bis Mitte Juni so warm.”

Der Zeitpunkt des ersten Hitzetages (30 Grad und mehr) habe sich in den letzten Jahrzehnten deutlich geändert. “In der Stadt Salzburg zum Beispiel gab es den ersten 30er Anfang der 1990er-Jahre im Mittel am 12. Juni. In den letzten Jahren war es dagegen schon durchschnittlich am 1. Juni so weit”, erläuterte Orlik. “Aber daraus lässt sich natürlich kein linearer Trend für die nächsten Jahre ableiten.”

Einen Tag Sommer in Wien

Eine kräftige Südwestströmung bringt subtropische Luft nach Österreich, analysierte Harald Seidlvon der ZAMG die aktuelle Wettersituation. “Da stehen die Chancen auf den ersten 30er des Jahres gut, vor allem mit Föhn im Gebiet vom Tiroler Unterland über das Salzkammergut bis zum Mostviertel. Auch außerhalb der Föhnregionen wird es sommerlich warm, mit Höchstwerten zwischen 25 und 29 Grad.” In der Früh und am Vormittag kann sich für einige Zeit noch Nebel halten – etwa im Donauraum.

Der frühe Sommer dauert aber nur kurz. Der Mittwoch bringt regional sehr unterschiedliches Wetter: Im Süden ist es einigermaßen sonnig bei Höchstwerten bis 25 Grad, erst am Nachmittag ziehen hier Schauer und Gewitter auf. Im übrigen Österreich liegen die Höchstwerte zwischen 14 und 20 Grad, es regnet vor allem am Vormittag noch stellenweise, am Nachmittag kommt ab und zu die Sonne hervor.

>>Die Bäder Wiens im Überblick

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel