Kupferkabeldieb in Wien-Floridsdorf festgenommen

Akt.:
In der Reisetasche des Festgenommenen wurden Kupferkabel gefunden.
In der Reisetasche des Festgenommenen wurden Kupferkabel gefunden. - © BPD Wien
Am Dienstagabend wurde ein 38-Jähriger zu einer Personenkontrolle in Wien-Floridsdorf angehalten. Als er die Polizisten bemerkte, warf er eine Reisetasche von sich. Darin fanden die Beamten mehrere Kupferkabel. Wie sich im Laufe der Befragung herausstellte, verdiente der Mann seinen Lebensunterhalt mit dem Verkauf gestohlener Kupferkabel.

Bevor der Mann gegen 19.50 Uhr auf der Angerer Straße angehalten wurde, warf er seine Tasche weg. Die Beamten fanden darin Kupferkabel. Der 38-jährige Mihai H. wurde festgenommen. Er befindet sich derzeit in Haft und ist voll geständig.

Mann stahl regelmäßig Kupferkabel

Wie sich bei der Befragung herausstellte, hat der38-Jähriger Mann sich mit dem Diebstahl von Kupferkabeln seinen Lebensunterhalt verdient. Regelmäßig bediente sich der Wiener bei einem Rohstoffhändler, indem er die Metalle von dem Firmengelände stahl. Für eine Reisetasche voller Kupferkabel mit einem Gewicht von bis zu 30 Kilogramm erhielt er rund 25 Euro, so die Polizei. (APA /Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen