Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kupferkabel der U4 gestohlen: U-Bahn eingestellt

Der Kabeldiebstahl zwang die Wiener Linien, die U4 einzustellen.
Der Kabeldiebstahl zwang die Wiener Linien, die U4 einzustellen. ©apa/Sujet
Eine technische Störung, die kein Verschulden der Wiener Linien selbst ist: Dreiste Diebe haben in der Nacht auf Samstag auf der Linie der U4 ein 100 kg schweres und 18 Meter langes Kupferkabel einer Signalanlage gestohlen.

Für die U4 hieß es am Samstag “Endstation”. Es handelte sich aber um kein gewöhnliches technisches Gebrechen: Unbekannte Diebe hatten in der Nacht auf Samstag auf der Linie der U4 ein 100 kg schweres und 18 Meter langes Kupferkabel einer Signalanlage gestohlen.

Der Diebstahl ereignete sich zwischen der Spittelau und Friedensbrücke. Laut Angaben der Wiener Linien musste der Betrieb der U-Bahnlinie am Samstag ab 12.45 Uhr für die etwa einstündige Reparatur zwischen Heiligenstadt und Schottenring eingestellt werden.

Es wurde ein vorübergehender Schienen-Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Kupferkabel der U4 gestohlen: U-Bahn eingestellt
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen