Kroatien, Rumänien und Polen siegen in Länderspielen vor EM

Akt.:
EM-Starter siegten in Freundschaftsspielen.
EM-Starter siegten in Freundschaftsspielen. - © AP Photo/Darko Bandic
Die EM-Starter gewannen ihre Freundschaftsspiele: Kroatien schlug Israel mit 2:0, Rumänien blieb beim 1:0 gegen Litauen ebenso erfolgreich wie Polen beim 1:0 gegen Serbien.

Bei der vom österreichischen Referee Alexander Harkam geleiteten Partie in Posen erzielte der bei Fiorentina spielende Jakub Blaszczykowski in der 28. Minute den einzigen Treffer.

Kroatien siegte in Osijek dank Toren der bei Inter Mailand engagierten Ivan Perisic (4.) und Marcelo Brozovic (34.). Beide Mannschaften fanden Chancen auf noch mehr Tore vor. So trafen die mit dem Austrianer Roi Kehat spielenden Israeli vor dem frühen 0:1 nur Metall. Am Samstag bestreiten die Kroaten bei Österreichs EM-Gruppengegner Ungarn ein weiteres Spiel zur Vorbereitung auf die Europameisterschaft in Frankreich.

Rumänien blieb auch im 16. Spiel in Folge bzw. seit Juni 2014 ungeschlagen. Der eingewechselte Team-Debütant Nicolae Stanciu erzielte in Giurgiu in der 65. Minute das Tor des Abends. Der Profi von Steaua Bukarest traf mit einem Distanzschuss aus 30 Metern. Die Rumänen zeigten gegen den 128. im FIFA-Ranking aber eine insgesamt ideenlose Vorstellung. Den nächsten Test bestreiten die Osteuropäer am Sonntag gegen Europameister Spanien.

Alle Infos zur Fußball EM 2016 in Frankreich.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen