Akt.:

Kritik an Straches Facebook-Kontakten

Heinz-Christian Strache wird wegen seiner Facebook-Kontakte kritisiert. Heinz-Christian Strache wird wegen seiner Facebook-Kontakte kritisiert. - © APA
FPÖ-Parteichef Heinz-Christian Strache ist erneut wegen einer Mitgliedschaft in einer Facebook-Gruppe in Kritik geraten. Konkret geht es um die Gruppe "Wir stehen zur FPÖ!!!", in der zahlreiche rassistische und hetzerische Kommentare gepostet wurden.

Laut einem Bericht der Tageszeitung "Österreich" ist Strache auf einer nicht öffentlichen Facebook-Gruppe mit dem Titel "Wir stehen zur FPÖ !!!" Mitglied. Dort wimmele es von "rassistischen und hetzerischen Kommentaren", kritisierte am Dienstag der Grüne Abgeordnete Karl Öllinger in einer Aussendung.

Strache in einer rassistischen Facebook-Gruppe

Laut "Österreich" würden die Mitglieder der Seite nicht nur gegen Migranten und linke Politiker hetzen, sondern auch zu Mord und Gewalt aufrufen. "Sollten dort Texte sein, die nicht unserer Linie entsprechen, wird Strache natürlich austreten", erklärte FPÖ-Sprecher Alexander Höferl gegenüber der Zeitung.

Erst im vergangenen Jahr sah sich Strache mit Wirbel um rechtsextreme Kommentare auf seiner Facebook-Seite konfrontiert. Die FPÖ distanzierte sich damals von den Beiträgen. Davor gab gab es auch Kritik an der angeblichen Mitgliedschaft Straches in einer fragwürdigen Facebook-Gruppe gegen den EU-Beitritt der Türkei. (APA)

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
Friedensgespräche und NATO für Ukraine in Sicht
Trotz vereinzelten Brüchen der Waffenruhe, haben sich am Freitag die Anzeichen auf baldige Friedensgespräche im [...] mehr »
Haftbefehl gegen Erdogan-Gegner Gülen
Ein türkisches Gericht hat laut einem Medienbericht am Freitag Haftbefehl gegen den islamischen Prediger Fethullah [...] mehr »
Kurden drängten IS-Terrormiliz zurück
Nach der Durchbrechung des Belagerungsrings um das Sinjar-Gebirge im Nordirak haben kurdische Peschmerga-Kämpfer die [...] mehr »
Landeswesten bei Asyl-Quoten weiter stark säumig
Das Innenministerium ist weiterhin auf der Suche nach Flüchtlingsquartieren und hofft dabei auf das [...] mehr »
Pakistans Armee tötete 32 Aufständische
Bei Gefechten in den Stammesgebieten nahe der Grenze zu Afghanistan hat die pakistanische Armee nach eigenen Angaben 32 [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren