Kranführer stürzte auf Baustelle in Wien-Landstraße 40 Meter in den Tod

Akt.:
Ein steirischer Arbeiter stürzte auf einer Baustelle in Wien-landstraße 40 Meter in den Tod.
Ein steirischer Arbeiter stürzte auf einer Baustelle in Wien-landstraße 40 Meter in den Tod. - © Bilderbox.at (Symbolbild)

Am Mittwoch stürzte ein 54-jähriger Kranführer aus der Steiermark auf der Baustelle der Wiener Sofiensäle in Wien-landstraße 40 Meter in den Tod.

Der steirische Kranführer ist Mittwoch Vormittag bei einem Unfall auf der Baustelle der Wiener Sofiensäle in Wien-Landstraße gestorben. Nach Informationen der Polizei soll der Mann eine Schutzbühne am Kran aus der Verankerung gelöst haben und dabei 40 Meter in die Tiefe abgestürzt sein. Der Arbeiter landete in einer Baugrube und erlag gegen 8.30 Uhr seinen schweren inneren Verletzungen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung