Krake Paul sagte nächsten russischen Präsidenten voraus

4Kommentare
Krake Paul sagte nächsten russischen Präsidenten voraus
Der weltberühmte deutsche Tinten­fisch Paul kennt nach Angaben einer Moskau­er Boulevardzeitung bereits den Sieger der nächsten Präsidentenwahl in Russland.

Amtsinhaber Dmitri Medwedew oder Regierungschef Wladimir Putin? Diese Frage stellte die “Komsomolskaja Prawda” der Krake in Oberhausen auf zwei Zetteln, die ein Reporter ans Glas des Aquariums presste. Fotos davon veröffentlichte das Blatt am Freitag auf seiner Titelseite. “Der Oktopus schwamm flink zu einem Zettel und saugte sich an der Scheibe fest”, beschrieb der Reporter. Der Name des “Siegers” bleibe aber bis zur Wahl im Jahr 2012 im Tresor.

Sowohl Putin als auch Medwedew schließen eine Kandidatur nicht aus. Bereits während der Fußball-Weltmeisterschaft hatten Moskauer Medien groß über die Entscheidungen der Krake berichtet. Die Mehrheit der Russen gilt als extrem abergläubisch. So bietet ein Oligarch für Paul 500.000 Euro. Der Tintenfisch gilt aber als unverkäuflich.

Das achtarmige Tier hatte als “Orakel” mehrere korrekte Vorhersagen zu Spielen der vergangenen Fußball-Weltmeisterschaft getroffen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


4Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel