Kopf ist weg! Kein Lizenzgeber für SC Austria Lustenau

Akt.:
Kopf ist weg! Kein Lizenzgeber für SC Austria Lustenau
© VMH
Jetzt ist es fix: Fußball Erstligist SC Austria Lustenau geht ohne einen lizenzierten Trainer in die Frühjahrsmeisterschaft. Michael Kopf verlässt die Austria in Richtung FC St. Gallen.

Schon lange wurde es gemunkelt: Jetzt ist es fix: Michael Kopf ist nicht mehr Trainer der Lustenauer Austria. Er sitzt im Test am Freitag, 9. Februar, ab 20 Uhr, gegen FC Höchst in Hohenems zum letzten Mal auf der Trainerbank der Austria. Michael Kopf wechselt zum Schweizer Paradeklub FC St. Gallen in die Nachwuchsabteilung. Daher gehören dem Trainerstab der Lustenauer nur noch Gernot Plassnegger, Markus Rebernegg, Thiago de Lima und Daniel Ernemann an. Der Wirrwarr um die Trainerlizenz bei der Lustenauer Austria ist somit beendet. Die Austria wird zum zweiten Mal in dieser Saison die 60-Tage Frist von der Bundesliga in Anspruch nehmen, wo man keinen Lizenzgeber laut den ÖFB Statuten stellt. Für Coach Gernot Plassnegger, der im Sommer auf die Zusage zur UEFA Pro Lizenz Kurs hofft, gibt es wieder unerwartete Turbulenzen.

Quelle: Austria Lustenau: Michael Kopf hat heute die sportliche Leitung und das Präsidium des SC Austria Lustenau informiert, dass er ab sofort eine neue Herausforderung im Ausland annehmen möchte. Michael wird beim FC St. Gallen als Talent-Manager für den gesamten sportlichen Bereich und als Ausbildungsleiter in der Nachwuchsabteilung tätig sein.  Michael Kopf: „Die Entscheidung ist mir sehr schwer gefallen, da die Austria für mich immer eine Herzensangelegenheit ist. An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Austrianern, die mich sehr positiv aufgenommen haben, herzlichst bedanken.“ Durch den Abschied von Michael Kopf rückt Gernot Plassnegger erneut auf den Cheftrainersessel – komplettiert wird das Trainerteam durch Markus Rebernegg, Thiago De Lima Silva und Mathias Nesler.

 

Trainerteam Austria Amateure Auch bei den Amateuren gibt es Neuerungen im Trainerteam. Um den Nachwuchsspielern den Übergang in den Kampfmannschaftsbereich optimal zu ermöglichen, übernehmen ab sofort mit  Björn Gasser (UEFA-B-Lizenz-alt) und Daniel Dominikovic (Landesverbandslehrgang) zwei langjährige Nachwuchstrainer die Agenden der Amateure.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen