Konzentration auf öffentlichen Verkehr: WLV-Fahrtendienste werden verkauft

Die WLV-Fahrtendienste werden verkauft.
Die WLV-Fahrtendienste werden verkauft. - © bilderbox.com (Sujet)
Die Wiener Lokalbahnen werden sich zukünftig verstärkt auf den öffentlichen Personen- sowie Güterverkehr konzentrieren. Deswegen wird das Tochterunternehmen “Wiener Lokalbahnen Verkehrsdienste (WLV)”, das Fahrtendienste und private Reisen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität anbietet, zum Verkauf ausgeschrieben.

Um sich für die nächsten Jahre bestmöglich aufzustellen, werden sich die Wiener Lokalbahnen (WLB) in enger Abstimmung mit den Wiener Stadtwerken sowie der Stadt Wien mehr auf das Kerngeschäft des öffentlichen Personen- sowie Güterverkehrs (wie den Betrieb der Badner Bahn etc.) konzentrieren.

Behinderten-Fahrtendienste in Wien werden verkauft

Der Verkaufsprozess des Tochterunternehmens “Wiener Lokalbahnen Verkehrsdienste (WLV)”, das Fahrtendienste und private Reisen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität anbietet, soll demnächst starten und noch 2016 abgeschlossen werden. Dabei findet ein kontinuierlicher Dialog mit der WLV-Geschäftsführung sowie dem Betriebsrat des Unternehmens statt. Alle anderen Unternehmensbereiche der WLB bleiben unverändert.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen