Kollision auf der A2 Richtung Wien: 37-Jähriger schwer verletzt

Ein Unfall auf der A2 am Sonntagabend hat einen Schwerverletzten gefordert
Ein Unfall auf der A2 am Sonntagabend hat einen Schwerverletzten gefordert - © APA (Sujet)
Eine Kollision von drei Fahrzeugen auf der A2 Südautobahn am Sonntagabend hat einen Schwerverletzten gefordert, die Richtungsfahrbahn Wien war knapp drei Stunden lang gesperrt.

Der Landespolizeidirektion zufolge war ein 37-jähriger Wiener mit seinem Pkw in das Heck des Wagens eines 36 Jahre alten Lenkers aus dem Bezirk Wiener Neustadt gekracht. Das Fahrzeug des älteren Mannes prallte in der Folge auch gegen die Beton-Mittelleitwand. Ebenfalls dort endete die Fahrt eines 28-Jährigen aus den Bezirk Mödling, der auszuweichen versucht hatte.

Der Wiener erlitt schwere Verletzungen und wurde in das Landesklinikum Wiener Neustadt transportiert. Die beiden anderen Fahrzeuglenker blieben laut Polizei unverletzt. Die Kollision hatte sich Feuerwehrangaben zufolge nahe der Abfahrt Wiener Neustadt-West ereignet. Fahrzeugteile und Unfallwracks lagen über mehrere hundert Meter verstreut.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen