Körperformung mittels Hyaluronsäure (MACROLANE™) bei Moser-Milani

Körperformung mittels Hyaluronsäure (MACROLANE™)  bei Moser-Milani
© q- med
Hyaluronsäure ist ein natürlicher Bestandteil des menschlichen Körpers, der sowohl zur Körperformung durch Wiederherstellung von Volumen als auch zur Brustvergrößerung verwendet werden kann.

Macrolane™ ist das erste Produkt auf Basis von nicht animalischer, stabilisierter Hyaluronsäure (NASHA), das speziell für die Behandlung von Körperdeformationen entwickelt wurde. Bei diesem neu entwickelten Präparat konnten Unverträglichkeiten oder Allergien minimiert werden, da die spezielle Hyaluronsäure kaum Potential besitzt, um gefürchtete Komplikationen wie Fremdkörperreaktionen hervorzurufen.

Macrolane™ steht für eine minimal-invasive Behandlungsmethode zur Formung Ihres Körpers.

Die Behandlung bietet sofortige und lang anhaltende Ergebnisse und erfordert keine Narkose, sondern wird in örtlicher Betäubung durchgeführt. Dadurch wird ein natürlich aussehendes Ergebnis erzielt, ohne die Risiken und die Ausfallzeiten einer Operation.

Die Wirkung einer einzigen Behandlung mit Macrolane™ kann, abhängig von der Körperregion, bis zu 24 Monaten andauern. Der Organismus baut die biologisch gut verträgliche Hyaluronsäure im Körper nach und nach ab.
Wird eine länger andauernde Wirkung gewünscht, kann das ästhetische Ergebnis mit Auffrischungsbehandlungen erhalten werden. 

Dank der Anpassungsfähigkeit von Macrolane™ ist es zur Wiederherstellung von Volumen und zur Formung verschiedener 

Körperzonen einsetzbar:

Für die Brustvergrößerung sowie zur Korrektur ungleicher Brüste wird Macrolane™ unterhalb der Brustdrüse (auf dem Brustmuskel) injiziert. Durch Vermeidung der Einspritzung in die Brustdrüse kommt es zu keinerlei Schwierigkeiten im Rahmen der Brustkrebsvorsorge (Mammographie).

Im Rahmen der Körperformung sind eingesunkene Körperregionen oder auch die Waden häufig behandelte Zonen. Ebenso können Hautunebenheiten oder eingesunkene Narben ausgeglichen werden, wie sie in seltenen Fällen nach einer Fettabsaugung (Liposuktion) oder nach anderen Operationen auftreten. Eine weitere Einsatzmöglichkeit ist die Gesäßvergrößerung (gluteale Augmentation).

Erste Behandlungsergebnisse weisen - an bestimmten Körperregionen – auf eine Haltbarkeit von einigen Jahren hin.

Als spezielle Anwendungsgebiete beim Mann sind die Konturierung des großen Brustmuskels (M. pectoralis maior) und die Penisverdickung zu nennen.

Nähere Information:
Moser - Milani
Ordinationsgemeinschaft Dr. Veith Moser und Dr. Shirin Milani
Fachärzte für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie.

Ordination Wien:
Florianigasse 46/11, 1080 Wien

Ordination Kärnten:
Schlosshotel Velden, Seecorso 1, 9220 Velden/Wörthersee
Fon: + 43 699 1336 1336
www.moser-milani.at;info@milani.at

Hier geht’s zum Blog von Dr. Shirin Milani und Dr. Veith Moser auf http://moser-milani.austria.com/.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen