Klein-Julius hatte es eilig

Klein-Julius hatte es eilig
Der kleine Julius hat es in der Nacht auf Montag besonders eilig gehabt, dass Licht der Welt zu erblicken. Das Baby wurde noch auf dem Weg ins Spital im Rettungswagen am Urban-Loritz-Platz in Wien geboren.

Das Sanitätsteam der Johanniter verhalf dem Kleinen um 23.11 Uhr zum ersten Schrei. Mutter und Sohn wurden danach wohlauf in das Sanatorium Döbling gebracht.

Gegen 22.20 Uhr alarmierte die werdende Mutter die Rettungskräfte, da die ersten regelmäßigen Wehen einsetzten. Während die Frau bereits im Rettungswagen Julius zur Welt brachte, wartete der Kindsvater zu Hause auf den Schwiegervater, der auf den älteren Bruder des Babys aufpassen sollte. Als der Vater sich auf den Weg ins Spital machte, war sein zweiter Sohn bereits geboren. „So schöne Ereignisse wie eine Geburt erlebt man nicht so oft im Rettungsdienst“, berichtete Sanitäter Roman Pointner.

Urban-Loritz-Platz, 1070 Wien, Austria

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen