Kinolegende Jean-Louis Trintignant im Filmmuseum Wien gefeiert

Der französische Schauspieler Jean-Louis Trintignant am Samstag im Filmmuseum Wien
Der französische Schauspieler Jean-Louis Trintignant am Samstag im Filmmuseum Wien - © APA/HERBERT NEUBAUER
Hoher Besuch in Wien: Das Filmmuseum hat am Samstagabend die französische Filmlegende Jean-Louis Trintignant geehrt – im Beisein des 86-Jährigen. Trintignant wohnte persönlich der Projektion zweier Werke bei, die seine über sechs Jahrzehnte laufende Karriere entscheidend prägten.

Gezeigt wurde Michael Hanekes Erfolgswerk “Amour” sowie Bernardo Bertoluccis “Der große Irrtum” aus dem Jahr 1970. Der eigentliche Anlass für den Wien-Besuch war die gestrige Festgala der Filmakademie als Höhepunkt der laufenden Feierlichkeiten zum 65-jährigen Bestehen. Die Einladung dazu ging auf Haneke zurück, war es doch der österreichische Filmemacher und Filmakademie-Professor, der Trintignant nach jahrelanger Pause 2012 für “Amour” wieder auf die Kinoleinwand zurückgeholt hatte. Und bei den Filmfestspielen von Cannes stellten die beiden jüngst mit “Happy End” ein weiteres gemeinsames Werk vor.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen