Kinder zünden Knallkörper in Meidling: WEGA-Einsatz

Vier Buben lösten mit Knallkörpern einen Polizeieinsatz aus
Vier Buben lösten mit Knallkörpern einen Polizeieinsatz aus - © APA (Sujet)
Vier Buben im Alter zwischen zehn und elf Jahren haben am Freitagnachmittag ein Großaufgebot der Polizei in Meidling verursacht.

Durch einen Notruf eines Anrainers, der Schüsse im Zuge eines Streits vermutete, wurde die Polizei alamiert, die das Areal im Bereich Malfattigasse und Koflergasse nach weiteren Zeugenaussagen teilweise abriegelte.

Polizeieinsatz wegen Knallkörper ausgelöst

Die Wiener Einsatzgruppe Alarmabteilung (WEGA) durchsuchte ein Gebäude und dessen Innenhof, fand aber nichts. Schließlich entdeckten die Beamten in dem Park die vier Buben, die zugaben, mehrere Knallkörper kurz nach 17.00 Uhr im Steinbauerpark gezündet zu haben. Die Kinder wurden ihren Eltern übergeben. Zunächst wurden sie aber laut Polizei in einem “sensibilisierenden Gespräch” über die Gefahren der Knaller aufgeklärt.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen