Kinder-Fotos: Aufregung um Facebook-Seite

Akt.:
Wirbel um Kinderfotos auf einer Facebook-Seite.
Wirbel um Kinderfotos auf einer Facebook-Seite. - © APA
Eltern sind besorgt: Die Facebook-Seite “Little Miss & Mister” durchsucht Nutzerprofile nach öffentlich einsehbaren Kinderfotos und verbreitete diese. Zum Teil sind Kinder nackt oder haben aucn nur wenig an.

Grundsätzlich: Man sollte keine Nackt-Fotos von seinen Kindern auf Facebook oder einem anderen Sozialen Netzwerk posten. Doch die Facebook-Seite “Little Miss & Mister” schlägt dem Fass den Boden aus. Offensichtlich werden öffentlich einsehbare Profile gezielt nach Kinderfotos durchforstet, die dann veröffentlicht werden. Viele Eltern sind entsetzt. Hinter der Seite steht ein Mann namens Thomas R. So zumindest nennt er sich auf Nachfrage von RTL.de.

Im RTL-Interview sagt er, dass er Eltern aufklären wolle und das Ganze nichts mit Kindern zu tun habe. “Viele Facebook-Nutzer schmeißen ihre Informationen durchs WWW wie Konfetti. Das Internet ist voll von üblen Menschen, die diese Bilder für ihre Zwecke missbrauchen und dem wollen wir entgegen wirken”, zitiert RTL den Seitenbetreiber. Die Seite wurde nach einem regelrechten Aufschrei von Eltern und diversen Medienberichten jetzt gelöscht.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen