Kfz-Kontrollen in Wien: Schwere Mängel bei Ladungssicherung

Bilderbox
Bilderbox
Bei Kontrollen in Wien wurde mehrmals mangelhafte Ladungssicherung festgestellt. Schaufeln und Mini-Mischmaschinen wurden von Klein-LKW ohne jegliche Sicherung transportiert.

Bei einer Schwerpunktaktion der Wiener Exekutive in Floridsdorf sind am Donnerstag mehr als 100 Verkehrsteilnehmer kontrolliert worden. Zwischen 7.00 Uhr und 12.00 Uhr stellten die Beamten im Bereich Brünnerstraße auf Höhe Heeresspital 21 Anzeigen nach dem Kraftfahrzeuggesetz und sieben nach dem Güterbeförderungsgesetz aus. Elf Organmandate wurden eingehoben. Außerdem konnten die Polizisten sieben „Schwarzarbeiter“ aufgreifen.

Laut Exekutive waren schwerwiegende Mängel bei der Ladungssicherung festzustellen. Schaufeln und Mini-Mischmaschinen wurden zum Teil völlig ungesichert auf Klein-Lkw transportiert, so ein Beamter. Auch abgefahrene Reifen und Lenkungsdefekte wurden angezeigt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen