Kellerbrand in Wien-Landstraße

In einem Keller in der Salesianergasse brach ein Feuer aus
In einem Keller in der Salesianergasse brach ein Feuer aus - © Bilderbox (Symbolbild)
In der Salesianergasse in Wien-Landstraße kam es in der Nacht auf Samstag zu einem Kellerbrand. Gerümpel fing Feuer – eine Frau musste von Einsatzkräften aus ihrer Wohnung gebracht werden.

Am Samstag um 01 Uhr 23 musste die Feuerwehr in Landstraße ausrücken Aus unbekannter Ursache war es im Keller eines Wohnhauses in der Salesianergasse 5  zum Brand von Gerümpel in einem offenstehenden Kellerabteil gekommen.

Massive Rauchentwicklung bei Brand in Landstraße

In weiterer Folge kam es zur Komplettverrauchung des Kellers sowie zur Verrauchung des Stiegenhauses durch die offenstehende Kellertüre. Die Feuerwehr löschte den Brand unter Atemschutz, kontrollierte und entlüftete das Stiegenhaus und den Keller durch die straßenseitigen Kellerfenster

Eine Zugangstüre zu einem Lichthof neben dem Kellereingang musste gewaltsam geöffnet werden, dort wurde jedoch
keine Gefährdung festgestellt.

Die Wohnungsinhaberin einer Wohnung im Erdgeschoß (Tür 1) musste für die Dauer der Brandbekämpfung aus
der Wohnung geleitet werden. In der Wohnung gab es jedoch nur geringfügige Verrauchung.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen