Keine Zeit fürs Krankenhaus: Sanitäter brachten Baby im Rettungswagen zur Welt

Akt.:
Baby Lea mit versammelter Mannschaft und Familie
Baby Lea mit versammelter Mannschaft und Familie - © Berufsrettung Wien
Einen nicht ganz alltäglichen Einsatz absolvierten zwei Rettungssanitäter in der Nacht auf Dienstag, als sie zu einem Notfall nach Hernals gerufen wurden.

Eine werdende Mutter wartete dort mit bereits starken Wehen auf die Einsatzkräfte der Berufsrettung Wien, die sogleich mit Blaulicht Richtung Spital unterwegs waren. Der Weg stellte sich für die kleine Lea jedoch als zu lang heraus, weswegen die Sanitäter auf einer Abfahrt der Floridsdorferbrücke stoppten und das Baby direkt im Rettungswagen zur Welt brachten.

“Bei den Kontrolluntersuchungen haben wir noch mit dem Arzt gewitzelt, dass es unsere Kleine eilig haben wird ‚Die kommt sicher im Rettungswagen zur Welt‘. Und er hatte recht” lacht die junge Familie. Lea wog bei ihrer Geburt 4,37 kg und war 53 cm groß.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen