Kein Happyend für Leona Lewis

Kein Happyend für Leona Lewis
© Label
Seit sich Sängerin Leona Lewis (25) von ihrem Freund Lou Al-Chamaa getrennt hatte, gab es immer wieder mal Hoffnung auf Versöhnung. Damit ist jetzt Schluss.

Das Paar hatte sich getrennt, da sich der Soulstar (‘I Got You’) für immer längere Zeiten in den USA aufgehalten hatte, während Al-Chamaa im heimischen London das Haus gehütet hat. Das wurde dem Liebsten zu viel und er trennte sich.
Lewis war Berichten zufolge am Boden zerstört und hatte immer wieder auf eine Versöhnung gehofft. Aber jetzt musste die Musikerin erfahren, dass ihr Ex ein Auge auf eine andere geworfen hat. Al-Chamaa soll die Schauspielerin Roxanne Pallet mit Blumen und vielen Textnachrichten bombardiert haben, damit sie mit ihm ausgeht. Daraufhin verabschiedete sich Lewis endgültig von dem Gedanken, dass es noch eine gemeinsame Zukunft für sie und ihren einstigen Liebsten geben wird. “Sie und Lou wollten wegfahren und sich aussprechen”, erklärte ein Insider dazu, “Sie hoffte auf Versöhnung, aber nun nicht mehr.”

Er will 1,5 Millionen Pfund

Das Paar war seit ihrer Jugend zusammen. Al-Chamaa hatte als Elektriker gearbeitet, als seine Freundin den britischen Gesangswettbewerb ‘The X Factor’ gewann. Danach hatte sie ihm geholfen, eine Karriere als Talent-Scout aufzubauen. Er wiederum beansprucht für sich die Tatsache, dass er es war, der die Papiere für ‘The X-Factor’ ausgefüllt habe. Ohne ihn hätte es Lewis beim Gesangswettbewerb gar nicht gegeben. Dafür wollte Al-Chamaa 1,5 Millionen Pfund nach der Trennung von seiner Ex haben, hieß es in Berichten.

Leona Lewis äußerte sich bisher nicht zu dem ganzen Drama.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen