Katie Price: Panik-Attacke im britischen Dschungelcamp: Nach der Ekel-Prüfung brach sie fast zusammen!

Katie Price: Panik-Attacke im britischen Dschungelcamp: Nach der Ekel-Prüfung brach sie fast zusammen!
Seit Montag ist Busen-Wunder Katie Price jetzt für das britische TV im Dschungelcamp in Australien – und hatte gestern schon ihren ersten Zusammenbruch. Nach einer Ekel-Prüfung fing sie am ganzen Körper an zu zittern…

Die Britin musste in einen Tunnel kriechen, um dort 12 Sterne zu finden. das Schlimme: Der Tunnel füllte sich nach und nach mit Wasser.

Nach 4 Sternen gab Katie auf: Sie kroch aus dem Erdloch. Doch kaum stand sie, fing sie am ganzen Körper an zu zittern. Beine, Knie - alles. keinen Ton brachte sie heraus, außer ein leises Wimmern. Der Dschungelarzt und die Moderatoren versuchten Katie zu beruhigen, irgenwann gelang ihnen das auch…

Später sagte Katie: „Es war das Wasser. Ich konnte nicht weitermachen. Es war schrecklich: Ich dachte, dass ich ertrinke. Es tut mir so leid, dass ich nur so wenig Sterne geholt habe. Aber als ich das Wasser gesehen habe, musste ich an meinen Schwimm-Unfall denken.”

Das Model hatte früher drei bis vier mal Schwimm-Unterricht in der Woche. Alles, woran sie sich noch von damals erinnern kann ist, dass irgendwas oder irgendjemand sie beim Schwimmen in die Tiefe gerissen hat. Helfer mussten sie aus dem Wasser ziehen - ihre Beine waren taub und Katie total paralysiert.

Zu der verpatzten Dschungel-Prüfung sagt sie: „Ich weiß, dass sich das alles nur in meinem Kopf abspielt - aber ich kann diese Hürde nicht schaffen.”

Übrigens: Bevor Katie in den Dschungel gegangen ist, erzählte sie noch, dass sie das macht, um mit ihrer Ehe mit Peter Andre abzuschließen. Den hatte die 2004 im australischen Urwald kennengelernt.

Doch jetzt, kaum ist sie dort, kriegt sie ihren Ex Pete nicht mehr aus dem Kopf: „Als ich vorhin geduscht habe, setzte ich mich auf einen Stein und dachte über Pete nach. Es ist so bizarr: Ich habe geheiratet, habe Kinder bekommen und bin nun geschieden.”

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen