Kasachstans Regierung zurückgetreten

In dem zentralasiatischen Staat Kasachstan ist die Regierung von Ministerpräsident Danial Achmetow am Montag zurückgetreten. Präsident Nursultan Nasarbajew habe den Rücktritt angenommen.

Achmetow habe sein Amt niedergelegt und damit das gesamte Kabinett zum Rücktritt gezwungen, hieß es in Astana. Gründe wurden zunächst nicht genannt. Für den 10. Jänner ist laut Interfax eine gemeinsame Sitzung der beiden Kammern des Parlaments zur Wahl eines Nachfolgers von Achmetow einberufen worden. Gemäß der kasachischen Verfassung ernennt der Präsident den Regierungschef mit Zustimmung des Parlaments.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen