Kartoffelsalat – Trailer und Kritik zum Film

Kartoffelsalat – Trailer und Kritik zum Film
Drehbuchautor Freshtorge und andere YouTube-Stars wie Dagi Bee, Phil Laude, Bibi, Simon Desue und Die Lochis sind am Sonntag die wichtigsten Personen, wenn in Heide auf Deutschlands größtem Marktplatz der rote Teppich zur Premiere des Kinofilms “Kartoffelsalat” ausgerollt wird, der dann am Donnerstag auch in Österreich im Kino startet.

Die Internet-Stars haben für ihre Fans längst Kultstatus. Die Organisatoren erwarten zur Uraufführung rund 10.000 Buben und Mädchen samt ihren Eltern, die mehr oder weniger geduldig auf eine Unterschrift ihrer Lieblings-YouTuber warten. In der 90-Minuten-Komödie rund um die Probleme eines pubertierenden und verliebten Schülers werden auch bekannte Fernseh- und Kino-Komiker wie Otto Waalkes (66), der bekannte Comedian Martin “Maddin” Schneider oder der Schauspieler Norbert Heisterkamp (“7 Zwerge – Der Wald ist nicht genug”) zu sehen sein.

Kartoffelsalat  – Geschichte und Kritik

Bei Erwachsenen ist Torge Oelrich alias Freshtorge bisher ziemlich unbekannt. Auf deutschen Schulhöfen ist der Hobby-Komiker aus Schleswig-Holstein jedoch ein Star. Seine Video-Clips mit eher simplen Witzen voller Lispeln, schriller Töne und anderen Schrägheiten treiben jede Woche mehr als 1,5 Millionen Kindern und Jugendlichen die Lachtränen in die Augen. Sie lieben die kleinen Filmchen beziehungsweise die Figuren, die der gelernte Erzieher aus Wesselburen im Kreis Dithmarschen in seinen Filmchen spielt.

Einmal pro Woche stellt er sie in seinen YouTube-Kanal “freshhaltefolie” ins Netz. Jetzt hat Freshtorge für seine Fans richtig “großes Kino” gemacht. Mit der Filmkomödie will der Komiker junge YouTube-Seher in die Kinos locken. “Kartoffelsalat” ist dennoch ein Low-Budget-Film: Die Produktionskosten betrugen rund eine Million Euro. Von der Idee bis zum fertig geschnittenen Film dauerte es nicht einmal ein Jahr.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Mehr auf vienna.at

Werbung