Kanga-Training: Workout für Mütter mit ihren Babys

Patricia Janisch lädt ab Jänner wieder zum Kangatraining in Wien 1200 ein
Patricia Janisch lädt ab Jänner wieder zum Kangatraining in Wien 1200 ein - © Fotostudio Dornbach
Kanga-Training wird ab Mitte Jänner wieder im 20. Bezirk angeboten. Das Ganzkörper-Workout ist speziell an die Bedürfnisse frisch gebackener Mütter und deren Babys angepasst.

Kanga, benannt nach der Känguru-Mama Kanga aus „Winnie the Pooh“, ist ein Ganzkörper-Workout, das an die speziellen Bedürfnisse frisch gebackener Mütter und deren Babys angepasst ist. Auf Bauch, Beckenboden und Gelenke wird dabei besondere Rücksicht genommen. „Wir trainieren abwechselnd Herz-Kreislauf und Muskeln, dazwischen üben wir Choreografien, die Spaß machen und auch für Anfänger problemlos mitzumachen sind“, so die zertifizierte Kangatrainerin Patricia Janisch. „Das Intervalltraining ist besonders effizient und dank der Abwechslung verfliegt die Zeit im Nu.“

Trainiert werden darf ab ca. sechs bis acht Wochen nach der Geburt (zehn bis zwölf bei Kaiserschnitt). Nach oben hin gibt es für den Einstieg keine Grenze, auch mit Kleinkind kann man mitmachen.

Kanga im 20. Bezirk

Über 100 Trainerinnen sowie tausende Kanga-Mamas in Österreich und Deutschland sind von dem Workout überzeugt. Wer jetzt Lust bekommen hat, mit seinem Sprössling fit zu werden, sollte www.kangatraining.at besuchen. Dort kann man sich auch für den Kurs in Wien 1200, ASKÖ – Hopsagasse 5 (Kursstart: Mittwoch, 18.01.2012, 15:45 Uhr) anmelden. Für Neugierige ist ein Probetraining schon am Mittwoch, dem 11.01.2012, um 15:45 Uhr möglich. „Let´s Kanga!“

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen