Käthe-Kollwitz-Preis für Mona Hatoum

Installation von Hatoum 2009
Installation von Hatoum 2009 - © APA (dpa)
Die Künstlerin Mona Hatoum wird mit dem Käthe-Kollwitz-Preis 2010 ausgezeichnet. Mit dem Preis würdigt die Berliner Akademie der Künste ihr “vielfältiges und umfassendes” Werk. Hatoum (Jahrgang 1952) kommt aus dem Libanon und lebt heute in London und Berlin. Ihre Performances, Skulpturen und Installationen waren weltweit in Museen und Ausstellungen zu sehen, darunter auf der Biennale in Venedig.

Die Verleihung des mit 12.000 Euro dotierten Preises ist für den 30. Juli geplant. Vom 31. Juli bis zum 5. September widmet die Akademie am Brandenburger Tor der Künstlerin eine Ausstellung. Erstmals in Berlin präsentiert Hatoum dort ihre Arbeiten über bombenzerstörte Stadtteile von Bagdad, Kabul und Beirut (“3-D Cities”).

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen