Kärntner Polizei stellte 20 Kilogramm Cannabiskraut sicher

Akt.:
Ein 30-jähriger Albaner ist in der Nacht auf Donnerstag der Polizei in Kärnten ins Netz gegangen. Der Mann wurde bei der Einreise von Italien auf der Südautobahn (A2) in Arnoldstein kontrolliert, dabei fanden die Beamten im Kofferraum des Autos eine Reisetasche mit 20 Kilogramm zu Ziegeln gepresstes Cannabiskraut, teilte die Polizei am Freitag mit.

Bei der Vernehmung gab der 30-Jährige zu, dass er versuchen wollte, die Drogen von Albanien nach Österreich zu schmuggeln. Er selbst sei aber nur der Kurier. Der Albaner wurde festgenommen und in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert. Das Landeskriminalamt Kärnten führt weitere Ermittlungen zur Herkunft der Drogen sowie zum Zielort und zum Auftraggeber des Mannes.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung