K.u.k Hofbankett: Imperiale Dinnershow ab 18. August 2015 in den Wiener Sofiensälen

Akt.:
Am 18. August hält das k.u.k. Hofbankett in den Wiener Sofiensälen Einzug.
Am 18. August hält das k.u.k. Hofbankett in den Wiener Sofiensälen Einzug. - © k.u.k. Hofbankett
Ab dem 18. August 2015 startet die imperiale Donnershow “k.u.k. Hofbankett” in den Wiener Sofiensäle sein Programm. Günter Garderbauer kredenzt nämlich ab dann ein 5 Gang-Menü im kaiserlichen Ambiente.


Im Jahr 2004 feierte das k.u.k. Hofbankett in Bad Ischl im alterwürdigen Lehártheater Premiere. Nun findet exakt am Geburtstag von Kaiser Franz Joseph I die Wien-Premiere in den Sofiensälen im 3. Bezirk statt.

k.u.k. Hofbankett feiert Wien-Premiere

Die Besucher erwartet ein königliches 5 Gang Menü von Spitzenkoch Günter Gaderbauer im kaiserlichen Ambiente der Wiener Sofiensäle, „gewürzt“ mit weltklasse Entertainment, Musik & Akrobatik internationaler Künstler von den besten Ensembles der Welt, in historischen Kostümen der Kaiserzeit.

Vor bereits mehr als einem Jahrhundert erfreuten sich Dinnershows größte Beliebtheit. Die Mischung aus feinstem Menü und erstklassigen Varieté Programm hat jedoch bis heute nichts von ihrem Reiz verloren. Das k.u.k. Hofbankett lässt durch seine historische und imperiale Aufmachung „alte Zeiten“ hochleben.

Inszeniert wird die Veranstaltung vom weltweit bekannten und ebenso erfolgreichen Künstlerpaar Tom & Domino Blue.

Günter Gaderbauer stellt Menü zusammen

Günter Gaderbauer zählt auch noch heute zu den besten Köchen Österreichs! Die berufliche Laufbahn des in Oberösterreich geborenen Küchenprofis begann vor ca. 40 Jahren als Lehrling in der Barockstadt Schärding am Inn. Daraufhin folgten die Lern- und Wanderjahre: sie führten ihn nach Lenzburg bei Zürich, in das Hotel „Krone“ nach Bad Füssing und schließlich ins „Schlosshotel Fuschl“. Es folgte der „Österreichische Hof“ in Salzburg und schließlich reifte der Entschluss, die Selbstständigkeit zu ergreifen.

Das Restaurant Villa Schratt wurde ab 1992 mit zwei Hauben vom Restaurant Führer Gault Millau ausgezeichnet. Es zählte mit seiner Küche zu den 50 führenden Häusern Österreichs im San Pellegrino, zu den 100 besten Restaurants von Falstaff und war ab 1994 im Restaurantführer A la carte mit 3 Kronen und einem Stern bewertet. 2006 wollte Günter Gaderbauer kürzer treten und verkaufte das Restaurant Villa Schratt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen