Juwelier-Einbrecher in Wien-Leopoldstadt scheiterten mit Axt am Panzerglas

Akt.:
1Kommentar
In Leopoldstadt versuchten zwei Männer einen Juweliereinbruch
In Leopoldstadt versuchten zwei Männer einen Juweliereinbruch - © APA (Sujet)
Eine Zeugin alarmierte in der Nacht auf Dienstag gegen 1:30 Uhr die Polizei, nachdem sie zwei Männer dabei beobachtet hatte, wie diese versuchten, mit einer Axt die Scheibe eines Juweliers einzuschlagen.

Zwei Männer im Alter und 26 und 28 Jahren sind in der Nacht auf Dienstag bei einem Versuch gescheitert, per Axt in ein Juweliergeschäft in Wien-Leopoldstadt einzudringen. Auch ihre Flucht blieb ohne Erfolg: Die verhinderten Einbrecher wurden in der Nähe des Tatorts geschnappt, berichtete die Polizei.

Festnahme der Juwelier-Einbrecher in Leopoldstadt

Mit ihren Ambitionen, um 1.30 Uhr mit der Axt die Panzerglas-Scheibe des Geschäfts in der Taborstraße einzuschlagen, erregte das Duo die Aufmerksamkeit einer Frau, die umgehend die Polizei verständigte. Beamte schwärmten aus, Uniformierte der Inspektion Leopoldsgasse stellten die Männer schließlich ein paar Straße weiter nahe der Urania. Und da ging den zwei Ungarn noch etwas daneben – nämlich ihr Versuch, die Axt verschwinden zu lassen. Die Polizisten fanden sie unter einem geparkten Pkw, wie Polizeisprecher Christoph Pölzl sagte.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel