Juventus nach 1:1 im Schlager bei AS Roma auf Titelkurs

Akt.:
Umkämpftes Spiel der Spitzenclubs
Umkämpftes Spiel der Spitzenclubs
Titelverteidiger Juventus Turin hat seinen Vorsprung in der italienischen Fußball-Meisterschaft am Montagabend gehalten. Der Rekordmeister erreichte im Spitzenspiel bei der AS Roma ein 1:1 und liegt weiterhin neun Punkte vor seinem ersten Verfolger. Eine wohl endgültige Entscheidung im Titelkampf verhinderte Romas Seydou Keita, dem in der 78. Minute in Unterzahl per Kopf der Ausgleich gelang.


Der Argentinier Carlos Tevez brachte Juventus vor rund 60.000 Zuschauern im Stadio Olimpico mit seinem 15. Saisontor per Freistoß in Führung (64.). Unmittelbar davor hatte Romas griechischer Verteidiger Vasilios Torosidis für ein Foul an Arturo Vidal Gelb-Rot gesehen (63.). In einem hitzigen Spiel wurden noch neun weitere Gelbe Karten verteilt. 13 Runden sind in der Serie A noch ausständig. Juventus hat den vierten Titel in Serie im Visier.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen