Juni wird laut ZAMG der wärmste seit über einem Jahrzehnt

Der Juni 2017 wird der 2.-wärmste der Messgeschichte.
Der Juni 2017 wird der 2.-wärmste der Messgeschichte. - © APA (Sujet)
Der Juni 2017 wird laut ZAMG wohl der wärmste seit über einem Jahrzehnt. “Unsere Einschätzung von letzter Woche hat sich bestätigt. Berücksichtigt man die Prognosen für die nächsten Tage, liegt der Juni 2017 um 3,4 Grad Celsius über dem vieljährigen Mittel”, meint Klimatologe Alexander Orlik am Mittwoch.

“Er übertrifft damit den bisher zweitwärmsten Juni der Messgeschichte aus dem Jahr 1811, der 3,1 Grad über dem Mittel lag. An der Spitze bleibt der Juni 2003 mit 4,3 Grad über dem Mittel”, erläuterte der Experte die 251-jährige Messgeschichte. Beachtlich waren im Juni 2017 auch die große Trockenheit und die zahlreichen Sonnenstunden. Hier zeichnen sich ebenfalls neue Extremwerte ab.

Allerdings: “Für eine genaue historische Einordnung muss man aber noch die teils großen Regenmengen der nächsten Tage abwarten. Eine erste Monatsbilanz ist daher besonders für Niederschlag und Sonnenscheindauer erst am Freitag am Vormittag sinnvoll”, schränkte Orlik ein.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen