Junger Mann überfiel Trafik in Meidling mit Schraubenzieher

In den felschen Händen wird ein Schraubenzieher zur Waffe - so geschehen in Meidling
In den felschen Händen wird ein Schraubenzieher zur Waffe - so geschehen in Meidling - © Harald Lapp/pixelio.de (Symbolbild)
Eine eher ungewöhnliche Waffe hatte ein Trafikräuber gewählt, der am Freitagnachmittag in Wien-Meidling zuschlug: Der unbekannte Mann bedrohte die Angestellte mit einem Schraubenzieher.

Am 20. Jänner 2012 um 13:21 Uhr betrat ein maskierter Mann eine Trafik in der Rotdornallee in Meidling. Die Angestellte (49) war gerade mit dem Schlichten von Zigaretten beschäftigt, als der Unbekannte mit einem Schraubenzieher in der Hand Geld und Zigaretten forderte.

Die 49-Jährige übergab dem Täter eine braune Ledertasche mit Bargeld und 2 Packungen Zigaretten. Dann lief der Mann in unbekannte Richtung davon, verletzt wurde niemand. nun wird nach dem “Räuber mit dem Schraubenzieher” gefahndet.

Wer kennt den Trafik-Räuber von Meidling?

Täterbeschreibung:
Männlich, 18-25 Jahre, 165-175 cm groß, mittlere Statur, bekleidet mit einer schwarzen Jacke, blauer Jeans, schwarzer Kappe und einem blau-schwarzen Schal vor dem Mund, bewaffnet mit einem Schraubenzieher
Das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Süd, hat die Ermittlungen zum Trafikraub in Meidling aufgenommen – Hinweise werden unter der Telefonnummer 01/31310- 57800 erbeten.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen