Junger Fuchs drang in Wohnung in Wien-Döbling ein – von Hund getötet

Begegnung mit einem Hund endete für Fuchs tödlich
Begegnung mit einem Hund endete für Fuchs tödlich - © AP (Sujet)
Reineke auf Abwegen: Ein junger Fuchs ist in eine Wiener Wohnung eingedrungen – was für ihn fatale Folgen hatte. Der Fuchs hatte es bis in Schlafzimmer der Döblinger Wohnung geschafft, in der sich auch eine Mutter und ihre beiden Kinder aufhielten.

Der Fuchs wurde vom Hund der Familie am Nacken gepackt. Laut “ORF.at” überlebte das Tier die Begegnung nicht. Das tote Tier wird nun in der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) auf mögliche Krankheiten untersucht, hieß es in dem Bericht.

>>Wildtiersichtungen: Mehrere tausend Füchse leben in Wien

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen