Jugendlicher würgte Frau auf Kinderspielplatz in Wien-Donaustadt: Festnahme

Der Jugendliche wurde unter anderem wegen schwerer Körperverletzung festgenommen.
Der Jugendliche wurde unter anderem wegen schwerer Körperverletzung festgenommen. - © APA/BARBARA GINDL
Polizisten wurden am 3. November zu einem Einsatz in Wien Donaustadt gerufen. Ein Jugendlicher hatte auf einem Kinderspielplatz Mütter mit ihren Kindern angepöbelt und eine Frau zu Boden gerungen und gewürgt.

Zwei Streifenwagen des Stadtpolizeikommandos Donaustadt fuhren Freitagnachmittag beim Kirschblütenpark in der Prandaugasse vor. Dort soll der 19-jährige Jugendliche zuerst mit seinem Skateboard immer wieder absichtlich auf Kinder und ihre Mütter zugefahren sein und erst kurz vor ihnen abgebremst haben. “Als ihn eine 35-Jährige zur Rede stellte, packte er sie am Hals, würgte sie und rang sie zu Boden”, berichtete Polizeisprecher Harald Sörös am Sonntag.

Jugendlicher versetzte Polizisten Faustschalg ins Gesicht

Die Polizisten sahen den Jugendlichen davonlaufen. Nach einigen hundert Metern wurde der 19-Jährige eingeholt. “Sofort nach seiner Anhaltung versetzte er einem Polizisten einen Faustschlag ins Gesicht, wodurch dieser leicht verletzt wurde”, sagte der Sprecher. Bei dem Beschuldigten wurde weiters eine rund zehn Zentimeter hohe Dose mit Marihuana gefunden.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen