Jugendlicher übergoss sich mit Benzin und wollte sich anzünden: Festnahme

Akt.:
1Kommentar
Der 15-Jährige wollte sich in der Polizeistation selbst anzünden.
Der 15-Jährige wollte sich in der Polizeistation selbst anzünden. - © APA (Sujet)
Am Montagnachmittag drohte ein 15-Jähriger in einer Polizeistation in Wien-Josefstadt damit, sich selbst und Polizeibeamte anzuzünden, nachdem er sich mit Benzin übergossen hatte.

Am 23. Mai gegen 14.55 Uhr ging ein zunächst Unbekannter in die Polizeiinspektion Hernalser Gürtel. Der nigerianische Asylwerber im Alter von 15 Jahren stand mit nacktem Oberkörper und einer 1,5 Liter PET-Flasche in der Hand in der Schleuse der Polizeistation.

Jugendlicher übergoss sich in Josefstadt mit Benzin: Festnahme

Es stank nach Benzin, der Oberkörper des Burschen war tropfnass. Mehrmals forderten die Beamten den Jugendlichen auf, die Flasche wegzulegen. Darauf schüttete der Beschuldigte Benzin in Richtung der Beamten und drohte mit einem Feuerzeug in der Hand den Treibstoff zu entzünden. “Auf Englisch hat er geschrien, er wird sich anzünden, wenn er nicht das Handy bekommt, das die Polizei seinem Freund einige Tage zuvor abgenommen hat”, sagte Polizeisprecher Roman Hahslinger.

Die Amtshandlung verlagerte sich dann in Richtung U-Bahnstation Josefstädter Straße. Mehrmals schüttete der Bursche Benzin gegen die Einsatzkräfte. Erst durch den Einsatz des Pfeffersprays ließ der junge Mann mehrere Minuten später die Flasche fallen. Daraufhin wurde der 15-Jährige festgenommen.

Eine Einvernahme war bisher nicht möglich. Da eine Psychose nicht ausgeschlossen war, wurde der Jugendliche in ein Psychiatrisches Zentrum gebracht. Laut Hahslinger wurde tatsächlich rund um den Drogen-Hotspot in dieser Gegend Tage zuvor jemandem als Sicherheitsleistung ein Handy abgenommen.

>> Mehr Polizei-News aus Wien

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel