Jugendlicher stiehlt Wiener Linien Kontrolleur in U2 das Kontrollgerät

Akt.:
In einem unbeobachteten Moment nahm der Jugendliche dem Kontrolleur sein Gerät weg.
In einem unbeobachteten Moment nahm der Jugendliche dem Kontrolleur sein Gerät weg. - © Wiener Linien/Thomas Jantzen (Sujet)
Als Mitarbeiter der Wiener Linien am 17. Jänner Kontrollen in der U-Bahn-Station Schottenring durchführten, wurde einem der Kontrolleure das Kontrollgerät von einem Jugendlichen gestohlen.

Der Diebstahl an dem 48-jährigen Kontrolleur fand in einem unbeobachteten Moment statt. Der 17-jährige mutmaßliche Dieb fuhr noch gemeinsam mit dem Kontrolleur mit der Linie U2 zur Station Stadion. Der Schwarzkappler hatte den Diebstahl laut Polizei zunächst gar nicht bemerkt. Das wäre möglicherweise noch ein bisschen länger so geblieben, hätte der Dieb nicht begonnen, an dem Gerät herumzuspielen. Das wurde von dem Kontrolleur bemerkt, also flüchtete der Jugendliche zu Fuß.

Verfolgungsjagd mit 17-jährigem Kontrollgerätedieb

Als der 48-Jährige den Diebstahl bemerkte, verfolgte er den 17-Jährigen. Zwei Polizisten wurden auf die Verfolgung aufmerksam und schritten zur Tat. Nach längerem Weg konnten sie den Jugendlichen einholen und in der Engerthstraße schließlich festnehmen. Bei der Personendurchsuchung wurde das Kontrollgerät gefunden und sichergestellt. Er hätte das Gerät “eh zurückbringen wollen”, behauptete der 17-jährige Bursche. Seine Behauptung, er hätte das Gerät zurückbringen wollen, wird von der Polizei nicht als besonders gewiefte Ausrede bewertet.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen